SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Mitgliederbrief von Matthias Platzeck

13. Oktober 2009

Matthias PlatzeckZu der gestrigen Entscheidung, Koalitionsverhandlungen mit der Links-Partei aufzunehmen hat Matthias Platzeck heute einen Brief an alle SPD-Mitglieder im Land Brandenburg verschickt. In ihm erläutert er die Gründe für die Koalitionsentscheidung.

Wir dokumentieren den Brief hier.

Schnellmeldung: SPD-Landesvorstand beschließt Aufnahme von Koalitionsverhandlungen

12. Oktober 2009

Der SPD-Landesvorstand hat heute auf Vorschlag von Matthias Platzeck mit 9 Ja-Stimmen bei fünf Enthaltungen die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Links-Partei beschlossen. Zuvor hat er zusammen mit den Unterbezirksvorsitzenden und dem Landesausschuss eine Auswertung der zweiwöchigen intensiven Sondierungsverhandlungen sowohl mit der CDU als auch der Links-Partei vorgenommen.

Buntes Königs Wusterhausen: Kein Aufmarschplatz für Neonazis!

08. Oktober 2009

Tina FischerSPD-Landtagsabgeordnete werden am Samstag an Veranstaltungen "Coloured Umbrella" für ein tolerantes und weltoffenes Königs Wusterhausen teilnehmen. Anlass ist der dort geplante Aufmarsch von Neonazis. Tina Fischer, Abgeordnete aus der Region: "KW ist nicht braun - KW ist bunt. Ich hoffe, dass am Samstag viele Demokraten am Bürgerfest teilnehmen. Unsere Heimat darf nicht der Aufmarschplatz für Rechtsextremisten sein."

Brandenburgs SPD-Fraktion nominiert Gunter Fritsch

07. Oktober 2009

Gunter FritschLandtagspräsident Gunter Fritsch soll nach dem Willen der SPD-Fraktion für weitere fünf Jahre im Amt bleiben. Die Fraktion habe sich ohne Gegenstimme für eine Wiederwahl von Fritsch ausgesprochen, sagte Fraktionssprecher Florian Engels am Dienstag in Potsdam. Die SPD hat als stärkste politische Kraft das Vorschlagsrecht für den Posten.

Sondierungen haben begonnen.

01. Oktober 2009

Heute haben die Sondierungsgespräche der SPD mit Links-Partei und CDU begonnen. Damit ist ein wichtiger Schritt hin zu einer stabilen Regierungsbildung nach den Landtagswahlen am letzten Sonntag gemacht worden. Für die Brandenburger SPD kommt es in diesen Sondierungsgesprächen vor allem darauf an, zu prüfen, mit welchem Koalitionspartner unser Land weiter erfolgreich in die Zukunft geführt werden kann.

Die SPD Brandenburg sagt danke!

28. September 2009

Matthias Platzeck, Jeanette Platzeck und Klaus Ness.Die Brandenburgwahl ist entschieden. Mit 33 Prozent ist die SPD erneut als stärkste politische Kraft aus der Landtagswahl hervorgegangen. Für das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns herzlich. Das die Rechtsextremisten nach 2 Legislaturperioden nicht mehr im Landtag vertreten sind, ist ein großer Erfolg der Demokratie.

Abschlusskundgebung in Potsdam: "Mach es Mike!"

26. September 2009

 Zum Abschluss seiner Kundgebungstour war Matthias Platzeck noch einmal in seinen alten Wahlkreis in den Potsdamer Süden zurückgekehrt. Vor fünf Jahren hatte Platzeck die einstige PDS-Hochburg für die SPD zurückgewonnen. Platzeck, der es sich in diesem Wahlkampf zur Aufgabe gemacht hat, die Uckermark ebenfalls wieder für die Sozialdemokraten zurückzuerobern, lobte seinen Wahlkreis-Nachfolger, SPD-Kandidat Mike Schubert, für seine zupackende Art. Platzeck zeigte sich optimistisch, dass die Menschen im Potsdamer Süden Mike Schubert direkt in den Landtag wählen werden. "Mach es Mike, du schaffst das", gab er seinem engen Vertrauten mit auf den Weg.