SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Gelungener Auftakt: Platzeck-Sommertour gestartet

18. August 2009

Sommertour 2009Caputh - Besser hätte die Sommertour von Matthias Platzeck gar nichtstarten können. Bei angenehmen 26 Grad und Abendsonne waren zahlreicheGäste der Einladung zu einem Sommerabend mit Matthias Platzeck an denSchwielowsee gefolgt.

Platzeck eröffnet Landtagswahlkampf

17. August 2009

GroßflächeSechs Wochen vor der gemeinsamen Bundes- und Landtagswahl am 27. September ist die märkische SPD heute in den Wahlkampf gestartet. Am Mittag enthüllte Ministerpräsident Matthias Platzeck symbolisch die erste Wahlkampf-Großfläche in Potsdam. Mit dem Platzeck-Zitat "Ich kämpfe um jeden Arbeitsplatz" verdeutlicht die SPD ihre Pläne für die Zukunft, die Wirtschaft weiter zu entwickeln und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

SPD eröffnet Wahlkampf

17. August 2009

Matthias PlatzeckSechs Wochen vor der gemeinsamen Bundes- und Landtagswahl am 27. September startet die märkische SPD heute in den Wahlkampf. Gegen 13 Uhr wird Ministerpräsident Matthias Platzeck symbolisch die erste Wahlkampf-Großfläche enthüllen.

Martina Münch: Erfahrung ist Gewinn für alle

14. August 2009

pixelio.de/Xenia B.Unsere Seniorinnen und Senioren fühlen sich immer länger jung. Die Lebenserwartung steigt. Viele erreichen dank gesunder Lebensführung und aufgrund des medizinischen Fortschritts ein hohes Lebensalter bei relativ guter Gesundheit. Das ist schön für die ältere Generation, die ihren wohlverdienten Lebensabend genießen kann. Es ist aber auch ein Gewinn für die ganze Gesellschaft!

Gut für Deutschland, gut für Brandenburg

13. August 2009

Es war die größte Rezession der Nachkriegszeit, Banken brachen zusammen, die Exporte gingen massiv zurück, Unternehmen strauchelten, die Zahl der Arbeitslosen stieg rasant, die Verschuldung der öffentlichen Haushalte explodierte. Das alles ist gut 15 Jahre her. Anfang der neunziger Jahre wurden Finnland und Schweden von einer Wirtschafts- und Strukturkrise getroffen, wie sie diesen Ländern zuvor noch nicht widerfahren war. Mit harter Arbeit und einer Vision von moderner Arbeit, aktivem Sozialstaat und guter Bildung haben sich die beiden Länder aus der Krise herausgearbeitet. Nach zehn Jahren verzeichneten die Staatshaushalte der beiden Länder Überschüsse, die Arbeitslosenquote hatte sich mehr als halbiert, beide Länder gehören zu den wettbewerbsfähigsten auf der Welt.

"Ohne Steinmeier wäre Ansiedlung nicht gelaufen"

11. August 2009

Startschuss für Bahnforschungszentrum in Kirchmöser

pixelio.deGroßer Bahnhof in Kirchmöser. Schließlich wurde hier, westlich der Stadt Brandenburg an der Havel, gestern der Startschuss für eines der modernsten Kompetenzzentren der Welt für Bahntechnologien gegeben. Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier, der in Kirchmöser auch als Direktkandidat zur Bundestagswahl antritt und bei der Vermittlung des Standortes behilflich war, stellte das Projekt gemeinsam mit Bahn-Chef Rüdiger Grube vor.

Udo Folgart Bauernverbandsfunktionär und Schattenminister

10. August 2009

Udo FolgartDer Anruf kam am 15. Juli, genau einen Tag bevor Udo Folgart in den Urlaub nach Island flog. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck war am Telefon. Er wollte wissen, ob der Landwirt sich vorstellen könne, dem Kompetenzteam von SPD-Spitzenkandidat Frank-Walter Steinmeier beizutreten. "Ich weiß das Datum deshalb so genau, weil ich plötzlich ein ganz neues Thema hatte, das ich mit meiner Frau auf dem Flug bereden konnte", sagt Folgart. Als kurz darauf auch Steinmeier persönlich anrief, willigte er ein. "Ich wurde gebeten, also habe ich es gemacht."