SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

IG-BCE-Vize Freese als SPD-Bundestagskandidat nominiert

27. Januar 2013

Der Vize-Vorsitzende der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und seit mehr als 20 Jahren in Spremberg lebende Ulrich Freese, ist von den SPD-Unterbezirken Cottbus/Spree-Neiße als Bundestagskandidat nominiert worden. Für ihn votierten 78 Teilnehmer der Wahlkreisdelegiertenkonferenz. Seine Gegenkandidatin Maja Wallstein, stellvertretende Juso-Landeschefin, erhielt 14 Stimmen

Mit den Themenschwerpunkten „Gute Ausbildung“, „Gute Arbeit /Guter Lohn“ und „Gute Rente“, gelang es dem engagierten Gewerkschafter, die Delegierten zu überzeugen. „Erfolgreiche Industriestandortpolitik, auf der Grundlage verlässlicher, sozialer Rahmenbedingungen , ist die Basis für eine erfolgreiche Region Cottbus & Spree-Neiße“, so Freese. . Von 1994 – 2004 war Ulrich Freese für die Spremberger Region direkt gewählter Landtagsabgeordneter. Seit 2008 ist er Mitglied des Kreistags.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck über die schwierige Suche nach einem neuen Flughafenchef

21. Januar 2013

SPIEGEL: Herr Platzeck, haben Sie während der Pannenserie beim Großflughafen Berlin-Brandenburg überlegt, von allen Ämtern zurückzutreten?
Platzeck: In einer solchen Situation ist es ganz normal, dass einem auch solche Gedanken durch den Kopf gehen. Aber es ist das wichtigste Infrastrukturprojekt Ostdeutschlands und hilft den Wohlstand in der Region zu sichern.

Aktuelle Umfrage: 77 Prozent der Brandenburger gegen Rücktritt von Matthias Platzeck!

15. Januar 2013

TNS Infratest hat in der vergangenen Woche im Auftrag der Brandenburger SPD eine repräsentative Umfrage zu den Konsequenzen der erneuten Verschiebung des BER-Starts in Brandenburg durchgeführt. Zu den Ergebnissen der Umfrage erklärt SPD-Generalsekretär Klaus Ness: „In den letzten Tagen haben insbesondere die Brandenburger CDU und die Grünen den Rücktritt von Ministerpräsident Matthias Platzeck gefordert. Diese Forderung findet bei den Brandenburgern keine Unterstützung. Mit 77 Prozent lehnen mehr als Dreiviertel der Brandenburger einen Rücktritt ab.

Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum Bauprojekt BER

14. Januar 2013

Zum ersten Mal in der Geschichte Brandenburgs stellt heute ein Ministerpräsident die Vertrauensfrage nach Artikel 87 unserer Landesverfassung. Lesen Sie hier die Regierungserklärung aus der Sondersitzung des Brandenburgischen Landtags vom 14. Januar 2012.

Manfred Stolpe (SPD) über die Flughafen-Krise und die neue Rolle von Matthias Platzeck im Aufsichtsrat

12. Januar 2013

„Wir standen für Sperenberg“
Manfred Stolpe (76) war von 1990 bis 2002 Ministerpräsident in Brandenburg. Er saß im Flughafen-Aufsichtsrat und war dort Vize-Chef. Mit ihm sprach Igor Göldner für die Märkische Allgemeine.

Ministerpräsident stellt Vertrauensfrage

07. Januar 2013

Ministerpräsident Matthias Platzeck wird auf der nächsten Plenarsitzung des brandenburgischen Landtags die Vertrauensfrage stellen. Das entschied er heute nach einer Sitzung der Spitzen der Flughafengesellschafter. Dort war entschieden worden, dass Ministerpräsident Platzeck den Regierenden Bürgermeister an der Spitze des Aufsichtsrats der Flughafengesellschaft ablösen soll.

Sport frei!

04. Januar 2013

Jetzt online: Die neueste Ausgabe P21 beschäftigt sich mit dem Schwerpunktthema „Sport im Spannungsfeld von Politik und Gesellschaft!“ Besonders empfehlen möchten wir das spannende Interview mit dem Cottbuser Bahnradsprinter Maximilian Levy, der im Dezember auf Platz 2 der Brandenburger Sportler des Jahres 2012 gewählt wurde. Er findet offene Worte zum Thema Sport und Medien, aber auch zum Verhältnis von Sportlern und Verbandsfunktionären. Sehr lesenswert!

< 66 67 68 69 70 71 72 >