SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Neue Perspektive21 erschienen: Geschichte, die nicht vergeht

13. Oktober 2011

Die neue Ausgabe der Perspektive 21 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Aufarbeitung der DDR-Geschichte nach der friedlichen Revolution. Mit großem publizistischen Aufwand wird von Teilen der Opposition und ihnen nahestehenden Publizisten und Wissenschaftlern versucht, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass der von Manfred Stolpe, Regine Hildebrandt und der SPD geprägte "Brandenburger Weg" in den neunziger Jahren die Aufarbeitung der DDR-Geschichte behindert und Brandenburgs Ankommen in der westlichen Welt verhindert habe. Diese Art von Geschichtspolitik beschädigt eine ernsthafte und notwendige Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit. Mit diesem Heft der Perspektive 21 wollen wir deshalb einen Beitrag zu einer ernsthaften Auseinandersetzung leisten. Besonders lesenswert sind dabei die Beiträge von Friedrich Schorlemmer, Robert Dambon und das Interview mit Andreas Kuhnert.

Brandenburger SPD steigert Bürgermeister von 5 auf 7 und stellt jüngsten Bürgermeister im Land!

26. September 2011

Klaus NessAnlässlich der heutigen Bürgermeister-Stichwahlen erklärt SPD-Generalsekretär Klaus Ness:

Die Stichwahlen waren für die SPD sehr erfolgreich. Wir sind mit fünf Amtsinhabern gestartet, jetzt sind daraus sieben Bürgermeister geworden. Mit einem spannenden und bunten Wahlkampf hat Filippo Smaldino-Stattaus im Mühlenbecker Land aus dem Stand heraus den CDU-Bürgermeister aus dem Amt verdrängt. Im Milower Land ist Felix Menzel nach seinem heutigen Sieg gegen den Amtsinhaber mit 26 Jahren der jüngste hauptamtliche Bürgermeister im Land Brandenburg. In Blankenfelde-Mahlow  verteidigte SPD-Amtsinhaber Ortwin Baier das Bürgermeisteramt.

SPD startet Internet Debatte auf www.brandenburg2030.de

22. September 2011

www.brandenburg2030.deDie SPD Brandenburg startet nun auch im Internet die Debatte um ihr Diskussionspapier "Brandenburg 2030". Unter der Internetadresse www.brandenburg2030.de, ist nicht nur das Diskussionspapier im Internet abrufbar, sondern alle Interessierten haben die Möglichkeit sich direkt an der Debatte zu beteiligen. Jede Thesen des Diskussionspapiers kann kommentiert und bewertet werden. Neue Vorschläge können eingebracht und zur Diskussion gestellt werden. "Damit kann sich bereits jeder, der über einen Internetzugang verfügt, an unserer Zukunftsdiskussion beteiligen" erklärt Kommissionsvorsitzender Mike Schubert.

Am 25. September Bürgermeister-Stichwahlen - wählen gehen!

19. September 2011

WahlkreuzAm kommenden Sonntag stehen in mehreren Kommunen Brandenburgs die Stichwahlen für die Bürgermeister an. Für die SPD stellen sich sowohl die beiden Amtsinhaber Udo Tiepelmann (Wandlitz) und Ortwin Baier (Blankenfelde-Mahlow) als auch vier neue Kandidaten in Mühlenbecker Land, Michendorf, Hoppegarten und Milower Land dem zweiten Wahlgang. Mehr als einen Achtungserfolg hat gestern der landesweit jüngste Bürgermeisterkandidat Felix Menzel errungen, der nur 29 Stimmen hinter dem Amtsinhaber liegt.

"Der Mehrwert einer Fusion wird überschätzt"

14. September 2011

Matthias Platzeck"Hinter unserem Land liegen zwanzig ziemlich harte Jahre. Wir haben uns dabei aus dem tiefen Tal mit bis zu 25 Prozent Arbeitslosigkeit und anderen Problemen herausgearbeitet. Jetzt geht es darum, wie wir die nächsten 20 Jahre gestalten. Eines ist anders: Wir waren früher eher Getriebene. Nun haben wir eine gute Ausgangsbasis und können selber sagen, in welche Richtung es gehen soll: Wie wollen wir leben, was ist gute Arbeit, wie soll der Sozialstaat aussehen, welche Kultur wollen wir uns leisten? Das soll in einer gesellschaftlichen Debatte besprochen werden - ohne Tabus", formuliert Matthias Platzeck in einem Interview mit der Berliner Zeitung seinen Anspruch an die von der SPD angestoßene Debatte über eine Leitbild "Brandenburg 2030".

SPD mit Bürgermeisterwahlen zufrieden

12. September 2011

Klaus NessZu den gestrigen Bürgermeisterwahlen erklärt SPD-Generalsekretär Klaus Ness:

"Die SPD ist bei den gestrigen Bürgermeisterwahlen mit fünf Amtsinhabern angetreten. Davon sind mit Rainer Fornell (Panketal), Arno Dahlenburg (Zehdenick) und Gerd Mai (Tauche) bereits drei Bürgermeister im ersten Wahlgang wieder gewählt worden. Darüber hinaus hat die SPD mit Cornelia Schulze-Ludwig die Stadt Storkow neu hinzugewonnen.

Matthias Platzeck: "Wir geben einfach mal was vor"

08. September 2011

Matthias PlatzeckFrankfurt (Oder) (MOZ) Mit dem SPD-Strategiepapier 2030 stoßen die Sozialdemokraten eine Debatte über Brandenburgs Zukunft an. Mit Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) sprachen Henning Kraudzun und Andreas Wendt über Gemeindestrukturen, CCS, die Rolle der Lausitzer Braunkohle und Platzecks Ambitionen im Bundesvorstand der SPD.

< 75 76 77 78 79 80 81 >