SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Hotline zum Schüler-BAföG gestartet

19. August 2010

Ab diesem Schuljahr gilt das Schüler-BAföG für Abiturienten aus einkommensschwachen Familien. Hierzu hat des Bildungsministerium eine Hotline (0331-8664866) eingerichtet, die alle Interessierte berät. Entsprechenden Anträge zum SchülerBAFöG sind unter anderem auf den Internetseiten des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erhältlich.

Platzeck: Spitzeinkommen stärker besteuern.

16. August 2010

Matthias PlatzeckBrandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hat sich für höhere Steuern auf Spitzeneinkommen ausgesprochen. «Wer viel verdient, sollte zuerst höhere Steuern zahlen», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Montagausgabe). Ein handlungsfähiger Staat nutze der Gesellschaft am meisten.

"CDU verfährt nach dem Motto: Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"

13. August 2010

Klaus NessZur andauernden Kampagne der CDU gegen die von der Landesregierung verhängten Haushaltssperre erklärt SPD-Generalsekretär Klaus Ness:

"Die Nachrichtenarme Zeit der parlamentarischen Sommerpause wird gemeinhin "Sommerloch" genannt. Die CDU hat in dieser Zeit die brandenburgische Öffentlichkeit mit einer Kampagne gegen die Haushaltssperre im Landeshaushalt gelangweilt.

Jann Jakobs: "Potsdam ist schon eine Stadt für alle"

11. August 2010

Jann JakobsDie Potsdamer wählen am 19. September einen neuen Oberbürgermeister für die nächsten acht Jahre. Mit dem Amtsinhaber Jann Jakobs (SPD) sprach Gudrun Mallwitz von der Berliner Morgenpost am 11.08.2010 über seine Visionen für Potsdam, Kritik an der Verwaltung und den Streit um die Ufergrundstücke am Griebnitzsee.

Jann Jakobs: "Das erste Plakat klebt."

09. August 2010

Jann Jakobs hat den SPD-Oberbürgermeisterwahlkampf mit der Enthüllung des ersten Großbildplakates eröffnet. Das Bild zeigt neben dem Oberbürgermeister eine Potsdamer Familie. "Eine echte Potsdamer Familie, nicht gecastet", wie Mike Schubert, Potsdams SPD-Chef mit einem Augenzwinkern betonte.

Neue Perspektive 21: "Neue Chancen"

05. August 2010

Bei der Bundestagswahl 2009 erlitt die SPD eine schwere Niederlage. In der neuen Ausgabe der Perspektive 21 analysieren wir diesmal Fehler, schauen uns neue Themen für die SPD an und diskutieren die Frage, ob und wie die SPD neue Partner gewinnen kann. Dazu konnten wir viele interessante Beiträge gewinnen von Wolfgang Schroeder über Ernst Hillebrand bis Wolfgang Biermann. Aus Anlass des 20. Geburtstages des Landes Brandenburg hat unser erster Ministerpräsident Manfred Stolpeauf dem jüngsten SPD-Landesparteitag eine viel beachtete und sehr berührende Rede gehalten, die wir gerne dokumentieren. Das gesamte Heft finden Sie hier.

Familienminister Baaske: Engagement für Familien würdigen - Land Brandenburg vergibt Familienpreis

08. Juli 2010

Günter BaaskeBrandenburg lobt einen neuen Familienpreis aus: Mit dem "Brandenburger Familienpreis 2010" werden Aktivitäten ausgezeichnet, die Alleinerziehende, kinderreiche Familien oder Familien mit Migrationshintergrund unterstützen. Familienminister Günter Baaske sagte zum Bewerbungsstart in Potsdam: "Brandenburg gehört zu den kinder- und familienfreundlichsten Bundesländern. Diesen Standortvorteil wollen wir weiter ausbauen. Mit dem Preis wollen wir beispielhafte Projekte bekannt machen und das Engagement für Familien stärken." Ausgelobt werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro sowie Sachpreise.

< 92 93 94 95 96 97 98 >