SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

7.500 Lehrer bekommen Sicherheit

Klara Geywitz MdLPotsdam - Die bildungspolitische Sprecherin derSPD-Landtagsfraktion, Klara Geywitz und der bildungspolitische Sprecherder CDU-Landtagsfraktion, Ingo Senftleben, begrüßen das Ergebnis desheutigen Gesprächs zwischen Bildungsminister Holger Rupprecht undVertretern der Lehrerschaft zu den so genannten Teilzeitbeamten imSchuldienst.

Hierzu erklären sie:"Den Lehrerinnen und Lehrern wird durch den Bildungsminister ineiner rechtsverbindlichen Form Sicherheit gegeben - unabhängig voneiner Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Frage derTeilzeitverbeamtungen.

Im Schulterschluss mit den maßgeblichen Lehrergewerkschaften und demSchulministerium wurde Einvernehmen erzielt, dass gegenüber jedembetroffenem Lehrer eine individuelle Erklärung abgegeben wird. Die7.500 Lehrerinnen und Lehrer, die als Beamte in Teilzeit in den letztenJahren im Schuldienst beschäftigt waren, sollen noch vor Ende desSchuljahres Sicherheit haben. Die Landtagsfraktionen der CDU und SPDwerden in der nächsten Landtagssitzung durch einen entsprechendenBeschluss diese begrüßenswerte Einigung untermauern.

Eine ins Ungewisse verlängerte Hängepartie hätte niemanden genutzt,aber viel Schaden verursacht. Nicht nur die Schülerinnen und Schülersollen die großen Ferien genießen dürfen, sondern auch die Lehrerselbst. Gute Bildung braucht Ruhe und Verlässlichkeit. DieVerunsicherung bei Brandenburgs Lehrerinnen und Lehrern hat damit einEnde."