SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Minister Holger Rupprecht begrüßt junge Entwicklungshelfer

090803_image001.jpgJugendminister Holger Rupprecht begrüßt heute in Potsdam ca. 250 Jugendliche aus 39 Ländern, die mehr als sechs Monate in sogenannten Entwicklungsländern gelernt, gelebt und im Rahmen von Freiwilligendiensten gearbeitet haben.

Vom 3. bis 8. August treffen sich im BlauArt in Potsdam-HermannswerderRückkehrer aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch, zu Workshops,Ideenbörsen, Vorträgen, Diskussionen, und bei der Begegnung mitProjekten, um sich über Entwicklungspolitik, Freiwilligenarbeit,zivilgesellschaftliches und politische Engagement auszutauschen.

Jugendminister Holger Rupprecht: "Jugend fürEntwicklungszusammenarbeit" ist ein ebenso einfaches wie anschaulichesProjekt: junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren erleben die Welt überEuropa hinaus und erhalten die Möglichkeiten, Menschen zu begegnen,deren Kultur und deren Lebensperspektiven im 21. Jahrhundert völliganders sind als die ihnen bekannten Verhältnisse. "Jugend fürEntwicklungszusammenarbeit" ermöglicht, globales Lernen und Bildung fürnachhaltige Entwicklung in der Einen Welt in Brandenburg

Rund 200.000.-€ für rund 210 Jugendliche wurden in den letzten 8 Jahreneingesetzt. Wichtigste Zielländer waren Senegal, Tansania, Mosambik,Ghana, Chile, Bolivien, Brasilien, Philippinen, Indien und Indonesien.

Mehr Informationen unter www.undjetzt-konferenz.de