SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

"Lehrer-Beruf ist einer der wichtigsten Berufe, die wir haben"

Kundgebung Strausberg17 Tage vor der entscheidenden Landtagswahl am 27. September führte dieKundgebungstour von Matthias Platzeck nach Strausberg. Vor über 300Besuchern sprach sich Matthias Platzeck in seiner Rede erneut für dieEinführung eines Schüler-Bafögs in Brandenburg aus. "Die Entscheidung,ob ein junger Mensch in unserem Land Abitur macht oder nicht, darfnicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen" so der Ministerpräsident.Platzeck weiter: "Das Schüler-Bafög wird dafür sorgen, dass mehrJugendliche aus einkommensschwachen Familien Abitur machen können."

Viel Applaus erhielt Matthias Platzeck für sein Vorhaben, 1.250 neueLehrerinnen und Lehrer in Brandenburg einzustellen. Zugleichappellierte er an die Strausbergerinnen und Strausberger, mitzuhelfen,das Ansehen des Lehrer-Berufs in unserer Gesellschaft wieder zuverbessern. "Da ist in Ost und West im Laufe der Zeit etwas insRutschen gekommen. Das müssen wir gemeinsam ändern. Der Lehrer-Berufist und bleibt einer der wichtigsten Berufe, die wir haben", soMatthias Platzeck.

Vor der Rede Platzecks hatten die Musikgruppe "Yellow Times" und dieTanzgruppe "Dancing Angels" für Stimmung gesorgt. Zur Ankunft desMinisterpräsidenten war eigens der Fanfarenzug Strausbergeinmarschiert. Am Ende zeigte sich nicht nur die örtlicheLandtagskandidatin Dr. Sibylle Bock von der Veranstaltung sehrzufrieden. So sagte eine ältere, ehrenamtlich sehr engagierteBesucherin: "Ich fand es toll, dass Matthias Platzeck zu uns nachStrausberg gekommen ist, um für sich und seine Partei zu werben. AndereParteien machen das nicht. Gewählt habe ich ihn aber schon, perBriefwahl."