SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

SPD in vier Landkreisen in der Stichwahl

Am Sonntag haben in den Landkreisen Barnin, Elbe-Elster, Ostprignitz-Ruppin, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße Landratswahlen stattgefunden. Trotz widriger Wetterumstände war die Wahlbeteiligung erfreulich hoch. In den Landkreisen Barnim und Spree-Neiße liegen die amtierenden SPD-Landräte vorne und gehen als Favoriten in die Stichwahlen. Mit ebenfalls guten Chancen gehen in den Landkreisen Oberspreewald und Ostprignitz-Ruppin die beiden neuen SPD-Kandidaten Martina Gregor-Ness und Ralf Reinhardt ebenfalls in die Stichwahl.

Hier die SPD-Kandidaten für die am 24. Januar 2010 stattfindenen Stichwahlen

SPD-Generalsekretär Klaus Ness betont, dass auch Wähler, die an derAbstimmung am Sonntag nicht teilgenommen haben, bei der Stichwahlabstimmungsberechtigt sind. Es komme darauf an, durch eine möglichsthohe Wahlbeteiligung für eine breite Unterstützung der neu zu wählendenLandräte zu sorgen. Um an der Stichwahl teilzunehmen reicht es, mit demPersonalausweis in das Wahllokal zu gehen. Neue Wahlbenachrichtigungenfür die Stichwahl werden nicht versendet.