SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Nirgendwo Entwicklung so positiv wie in Brandenburg

Der Brandenburger Arbeitmarkt trotzt der Krise. Im Vergleich zum Vorjahr hat es im Januar 2010 in Brandenburg mitten in der Wirtschaftskrise einen Rückgang um 12 000 Arbeitslose gegeben. Das ist ein Minus von 6,8 Prozent. So positiv verlief die Entwicklung in keinem anderen Bundesland. Zum Vergleich: In Westdeutschland gab es bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Durchschnitt eine Zunahme von 7,1 Prozent.

Neben der sozialen Verantwortung vor allem der vielen kleinenUnternehmen habe auch die Arbeitsmarktpolitik zu diesem positiven Trendin Brandenburg beigetragen. "In einem Kleinbetrieb ist die Bindungstärker", erklärt Sprecher Florian Engels. Im BereichderArbeitsmarktpolitik habe allein der Kommunalkombi 4500 Märkern einenöffentlich geförderten Job gebracht. Hier ist nach Ansicht derBrandenburger SPD aber Handeln für die Zukunft gefordert. DieBundesregierung müsse nach dem Auslaufen des Kombilohns rasch klären,welche Projekte in Zukunft gefördert werden, fordert ArbeitsministerGünter Baaske (SPD).