SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Schönbohm-Gebilde stürzt in sich zusammen

Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Holzschuher, hat sich von dem Ex-Innenminister und CDU-Ehrenvorsitzenden Jörg Schönbohm maßlos enttäuscht gezeigt. Zuvor hatte Jörg Schönbohm offen zugegeben, beim Transfer gestohlener Dateien des Laptops von Rainer Speer geholfen zu haben. Während die CDU-Fraktionsvorsitzende Saskia Ludwig zu dem Vorgang schweigt, sagte Ralf Holzschuher:

"Das Verhalten von Jörg Schönbohm ist menschlich sehr unanständig. Ich habe ihn immer für einen aufrichtigen Mann gehalten. Über Jahre hat sich der Ex-General selbst das Image eines Law-and-Order-Ministers gegeben. Dieses Gebilde stürzt gerade völlig in sich zusammen. Dass ausgerechnet Herr Schönbohm zugibt, kriminelle Energien befördert zu haben, hat mich wirklich schwer enttäuscht."

Verwundert nahm Ralf Holzschuher auch das Verhalten der CDU-Fraktionsvorsitzenden und CDU-Landesvorsitzenden Saskia Ludwig zur Kenntnis. Er erklärte: "Seit Monaten spielt Frau Ludwig die Rolle als ,Aufklärerin der Nation'. Jetzt, wo ihr eigener Laden betroffen ist, wo ihre eigene Verantwortung als Führungsperson gefragt wäre, da taucht sie einfach ab. Sie muss die Frage klar und deutlich beantworten, ob ein imVerdacht der Hehlerei stehender Ex-Polizeiminister noch Ehrenvorsitzender der CDU-Brandenburg sein kann."