SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

SPD startet Internet Debatte auf www.brandenburg2030.de

www.brandenburg2030.deDie SPD Brandenburg startet nun auch im Internet die Debatte um ihr Diskussionspapier "Brandenburg 2030". Unter der Internetadresse www.brandenburg2030.de, ist nicht nur das Diskussionspapier im Internet abrufbar, sondern alle Interessierten haben die Möglichkeit sich direkt an der Debatte zu beteiligen. Jede Thesen des Diskussionspapiers kann kommentiert und bewertet werden. Neue Vorschläge können eingebracht und zur Diskussion gestellt werden. "Damit kann sich bereits jeder, der über einen Internetzugang verfügt, an unserer Zukunftsdiskussion beteiligen" erklärt Kommissionsvorsitzender Mike Schubert.

Ebenfalls ab dem 21.09.2011 werden an alle Mitglieder mit einer E-Mail-Adresse Bewertungsbögen versendet, die es ebenfalls ermöglichen die Thesen zu kommentieren. Mitglieder, die über keine Mail Adresse verfügen, können den Bewertungsbogen auch in einer der Regionalgeschäftsstellen abfordern und dann per Post oder Fax zurücksenden.

Nach dem Landesparteitag im November, auf dem das Papier ebenfalls diskutiert aber noch nicht beschlossen werden soll, werden dann öffentliche Veranstaltungen in allen Regionen des Landes folgen.

Erst im Spätsommer 2012, nachdem die Diskussionsergebnisse ausgewertet und eingearbeitet wurden, wird die SPD dann ihr Leitbild "Brandenburg 2030" auf einem Landesparteitag verabschieden.