SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

SPD-Landesvorstand beschließt Programmentwurf zur Landtagswahl: Unser Brandenburg-Plan

SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke

Der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke hat am 17. Februar gemeinsam mit der Generalsekretärin Klara Geywitz und dem Vorsitzenden der Programm-Kommission Klaus Ness das Regierungsprogramm für die kommende Wahlperiode von 2014-2019 vorgestellt. Mit dem Brandenburg-Plan setzt die SPD klare Maßstäbe, wie wir Brandenburg in den kommenden Jahren weiter entwickeln wollen.

Der Brandenburg-Plan wurde am 16. Februar vom SPD-Landesvorstand einstimmig beschlossen. In den kommenden Wochen und Monaten wird die SPD den Brandenburg-Plan mit vielen Brandenburgerinnen und Brandenburgern diskutieren, bevor er am 3. Mai auf einem Landesparteitag im Havelland endgültig verabschiedet wird.

Der Landesvorstand der SPD Brandenburg hat auf seiner gestrigen Klausurtagung weiterhin folgenden Vorschlag für die Landesliste zur Landtagswahl am 14. September 2014 beschlossen. Der Listenvorschlag umfasst insgesamt 67 Personalvorschläge. Die endgültige Entscheidung über die Landesliste der SPD treffen die Delegierten auf der Landesvertreterversammlung am 3. Mai 2014 im Havelland.

Materialien zum Artikel

Beschluss des Landesvorstandes: Regierungsprogramm der SPD Brandenburg für die Jahre 2014-2019; [PDF, 242 KB]

Beschluss des Landesvorstandes: Landesliste der SPD Brandenburg zur Wahl des 6. Landtages Brandenburg am 14. September 2014; [PDF, 96 KB]