SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Zum CDU-Wahlprogramm erklärt die Generalsekretärin der SPD Brandenburg, Klara Geywitz:

„Was die CDU den Wählern anbietet, ist eine Mischung aus Allgemeinplätzen und Wünsch-Dir-Was. Das erinnert an das Märchen vom Goldesel: Das so genannte Regierungsprogramm passt nicht zur wiederholten Forderung der CDU, vor allem anderen Schulden zu tilgen. Ihre kunterbunten Wahlversprechen summieren sich auf rund 600 Millionen Euro an zusätzlichen Ausgaben für die kommende Parlamentsperiode, ohne Konzept und Zusammenhang. Wer so leichtfertig mit dem Geld der Bürgerinnen und Bürger umgehen will, handelt unverantwortlich und belastet die Zukunft unseres Landes.

Die SPD tritt ein für Verlässlichkeit auch in der Finanzpolitik und für klare Schwerpunkte bei den öffentlichen Ausgaben: Bildung, Zukunftsinvestitionen und faire Chancen für alle.“