SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Udo Folgart zur Anhörung "Massentierhaltung": Anzahl der Tiere im Stall sagt wenig aus

Zur heutigen Anhörung im Landwirtschaftsausschuss zur „Volksinitiative gegen Massentierhaltung“ erklärt der agrarpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Udo Folgart: „Manche Verbraucher verbinden mit dem Begriff Massentierhaltung die Vorstellung, dass viele Tiere auf wenig Raum unter schlechten Bedingungen gehalten würden. In der Anhörung wurde noch einmal deutlich, dass die Anzahl der Tiere in einem Stall nichts über ihr Wohlbefinden aussagt. Für uns kommt es darauf an, wie die Tiere gehalten werden.

Das kann in einem großen Betrieb sehr verantwortungsvoll geschehen. Hier trägt die jeweilige Betriebsleitung eine große Verantwortung. Wir werden uns in den nächsten Wochen intensiv mit den Forderungen der Volksinitiative und den Anmerkungen der Sachverständigen beschäftigen.“