SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

SPD Brandenburg an der Havel wählte neue Spitze

Ralf Holzschuher: „Wir müssen eine Vision von Brandenburg an der Havel für die kommenden 20er Jahre entwickeln.“ Auf ihrem Unterbezirksparteitag am 21. Februar 2015 wählte die SPD in der Stadt Brandenburg an der Havel ihren Vorstand neu. Mit 20 zu 12 Stimmen wurde Ralf Holzschuher als Unterbezirksvorsitzender bestätigt.

Seit neun Uhr saßen die Delegierten aus den vier Ortsvereinen am vergangenen Samstag im Technologie- und Gründerzentrum der Stadt, ehe das Ergebnis der Wahl zum Vorsitzenden gegen zwölf Uhr bekanntgegeben wurde. Der Wahl vorausgegangen war eine offene und sehr ehrlich Diskussion über das Ergebnis der politischen Arbeit der vergangenen zwei Jahre und die zukünftigen Herausforderungen. Dabei wurden positive Entwicklungen wie die Wahlerfolge bei der Europa-, der Bundestags- und der Landtagswahl ebenso zu Sprache gebracht wie das öffentliche Bild, dass die SPD im Moment abgibt. Die Vorstellung der beiden Kandidaten zum Unterbezirksvorsitzenden machte dann schnell klar, dass beide sich im Ziel – die Stadt Brandenburg wieder zu einer sozialdemokratischen Stadt zu machen, einig waren. 

Während Werner Jumpertz in seiner Rede die Sozial- und Wirtschaftspolitik als Schwerpunkte beschrieb, forderte Ralf Holzschuher die SPD auf gemeinsam mit den Bürgern Brandenburgs eine Vision für die kommenden Jahrzehnte zu entwickeln. Beide gemeinsam sahen im Jahr 2019 ein Jahr wichtiger Weichenstellungen, auf die es schon heute zu reagieren gilt. Denn dann werden erneut Oberbürgermeister und Stadtverordnetenversammlung gewählt und beide Wahlen – so waren sich die Genossen einig, will und kann die SPD gewinnen. Das Ergebnis der Abstimmung zeigte dann klar, dass die SPD auch weiterhin auf Ralf Holzschuher an der Spitze setzen wird. Mit 20 von 33 Stimmen konnten er die meisten Delegierten von seinen Ideen überzeugen. Für Werner Jumpertz stimmten 12 der 33 Delegierten, eine Stimme war leider ungültig.

Auch der übrige Vorstand wurde neue gewählt. Als Stellvertreterin wurde erneut Dr. Lieselotte Martius gewählt. Neu als stellvertretender Vorsitzender wurde Daniel Keip vom Parteitag gewählt. Kassierer der SPD bleibt weiterhin Frank Meyer, Schriftführerin weiterhin Anett Schulze. Beide arbeiten schon seit 2007 im Vorstand mit. Als Beisitzer im erweiterten Vorstand wurden aus den vier Ortsvereinen Jens Glühmann, Anca Güntsch, Claus-Dieter Hartmann, Sebastian Haase, Kati Nast, Nicole Näther und Wolfhard Petig gewählt.