SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Dr. Ulrike Liedtke zur Eröffnung der Medizinischen Hochschule Brandenburg "Theodor Fontane"

Landtagsabgeordneten Dr. Ulrike Liedtke

Neuruppin ist Vorreiter – im ganzen Land Brandenburg gibt es bisher keine Ärzteausbildung. Am 10. April erfolgt die Erstimmatrikulation für 48 Studierende der Medizin und 24 Studierende der Psychologie. Ich bin sicher, dass sich schnell weitere Studiengänge anschließen werden. Diese Fakultät ist eine Entwicklungschance für die gesamte Region. Daneben sind neue strukturelle Ideen für ein Gesundheitssystem im dünn besiedelten Raum mit Arztpraxen, Krankenhaus und Rettungsdienst zu erwarten.

Die neue Hochschule wird interessant für die pharmazeutische Industrie, für Gesundheitsfachberufe und Gesundheitshandwerk. Die Medizinische Hochschule Brandenburg „Theodor Fontane“ gibt Studierenden die Möglichkeit zur Arbeit in der Arztpraxis, sie lernen Region und Menschen direkt kennen und können sich vorbereiten auf ihre spätere Arbeit. Damit gehen die Neuruppiner Kliniken einen mutigen, neuen Weg. Ich freue mich sehr darüber, wünsche den Akteuren und den Studierenden viel Erfolg und bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung.