SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Geywitz: „Ein guter Tag für alle ostdeutschen Bürgerinnen und Bürger“

SPD setzt sich bei Ost-Rentenangleichung durch
SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel hat in Verhandlungen mit Wolfgang Schäuble die Angleichung der Rentenwerte bis 2020 durchgesetzt. Dafür soll im Juli 2016 der Angleichungsprozess überprüft werden. Im Rahmen eines Rentenüberleitungsabschlussgesetzes wird anschließend ein Fahrplan zur vollständigen Angleichung der Rentenwerte bis 2020 festgeschrieben. 

Dazu erklärt Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz:

„Sigmar Gabriel ist bei der Ost-Rentenangleichung der Durchbruch gelungen. Monatelang hat sich Wolfgang Schäuble gegen die vollständige Angleichung der Ost-Renten an das Westniveau gestellt. Dass Schäuble heute endlich den Forderungen der SPD nachgegeben hat, ist ein guter Tag für alle Bürgerinnen und Bürger in Ostdeutschland.

Als Brandenburger Sozialdemokraten haben wir immer wieder klar gemacht, dass unterschiedliche Rentenwerte in Ost und West nach über 25 Jahren deutscher Einheit nicht länger hinnehmbar sind. Ich bin Sigmar Gabriel dankbar, dass er uns dabei so hartnäckig unterstützt hat. Die Rentenangleichung ist ein wichtiger Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft.“