SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Barbara Hackenschmidt zum Ausgang des britischen EU-Referendums: "Europas Einigung wird nun noch wichtiger"

Zum Ausgang des britischen Referendums über einen Austritt aus der Europäischen Union erklärt die europapolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Barbara Hackenschmidt: „Wir bedauern die Entscheidung, die von einer knappen Mehrheit der Abstimmenden getroffen worden ist. Auch für Brandenburg kann das Votum Auswirkungen haben. Rund 300 Unternehmen im Land unterhalten enge Geschäftsbeziehungen nach Großbritannien; mehr als zwei Dutzend britische Firmen haben in Brandenburg investiert, einige von ihnen in großem Umfang.

Zur guten Entwicklung unseres Landes und ganz Ostdeutschlands in den vergangenen Jahren hat dieses Engagement wesentlich beigetragen. Es gilt nun, daran unter veränderten Voraussetzungen anzuknüpfen und die guten Beziehungen auf die Insel zu erhalten oder gar auszubauen. Auch für die deutsche Europapolitik stellen sich große Herausforderungen: Wir müssen den Menschen in unserem Land immer wieder deutlich machen, dass die europäische Einigung allen nützt – wirtschaftlich, politisch, kulturell und in Fragen der Sicherheit. Ohne Großbritannien als EU-Mitglied wird ein gemeinsames Vorgehen in Europa schwieriger werden, aber noch wichtiger.“