SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Sommerfest von Landtagsfraktion und Landesverband: 2.400 Gäste feiern mit der Brandenburger SPD

Zum traditionellen Sommerfest der SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag und der SPD Brandenburg sind am Freitag wieder rund 2.400 Gäste gekommen. Mitglieder, Freunde und Bekannte, eingeladene Bürgerinnen und Bürger sowie Prominente feierten im Volkspark Potsdam in den Abend hinein – bei schönstem Wetter und bester Stimmung. Teilnehmer waren neben den Spitzen von SPD-Landesverband und Landtagsfraktion zahlreiche Vertreter von Institutionen, Gewerkschaften, sozialen Einrichtungen, Verbänden, Unternehmen und gesellschaftlichen Organisationen. Auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der für Brandenburg in den Bundestag gewählt ist, sprach zu den Festgästen. Für gute Unterhaltung sorgten das Duo „Schnieke Musike“, das „Lucky Charms Danceteam“ aus Eichwalde, die Vorwärts Liederfreunde und am Abend die Potsdamer Rock-Band „Spritzkuchen“.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Mike Bischoff bekräftigte in seiner Ansprache: „Wir konzentrieren uns auf das, was die SPD schon immer stark gemacht hat: Soziale Gerechtigkeit und Bildung.“ Dazu gehört der jüngste Fraktionsbeschluss, die Kitas in Brandenburg weiter zu stärken – vor allem dort, wo sie vor besonderen sozialen Herausforderungen stehen. „Wir wollen, dass wirklich alle Kinder die bestmöglichen Startchancen erhalten“, so Mike Bischoff. Zudem lobte er den von der SPD durchgesetzten flächendeckenden Mindestlohn und sprach sich für eine stärkere Tarifbindung ostdeutscher Betriebe aus: „Zusammen mit den Gewerkschaften unterstützen wir die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dabei, für ihre Rechte einzutreten.“

Der SPD-Landesvorsitzende Dietmar Woidke sagte, die SPD setze weiterhin auf sozialen Zusammenhalt in Deutschland: „Die wichtigste Fähigkeit der deutschen Sozialdemokratie liegt seit über 150 Jahren in der Verknüpfung ökonomischer Vernunft und sozialer Verantwortung.“ Dietmar Woidke forderte eine Mindestrente, eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassen und ein bundesweites Gesetz, das dem Grundsatz ,Gleicher Lohn für gleiche Arbeit‘ Geltung verschafft. „Keine andere Partei kann Innovation und Gerechtigkeit besser vereinen als wir“, sagte er auch mit Blick auf die Bundestagswahl im kommenden Jahr.