SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in der SPD Brandenburg: Wir trauern um Jutta Limbach

An eine große Sozialdemokratin aus einer sozialdemokratischen Familie

Liebe Jutta Limbach,

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Brandenburg verleiht im Abstand von zwei Jahren den Pauline Staegemann-Preis. Der Preis ist nach der Gründerin der ersten sozialdemokratischen Frauenorganisation benannt. Pauline Staegemann stammte aus dem Oderbruch und wirkte im 19 Jahrhundert in Berlin aktiv für die Rechte der Frauen, vor allem der Arbeiterinnen aus der Textilindustrie. Aufgrund ihrer politischen Tätigkeit wurde sie mehrfach inhaftiert – Frauen war damals die Politik verboten.

Das Engagement von Pauline Staegemann trug in jeder Hinsicht reiche Früchte – du, liebe Jutta wurdest als Prof Dr Jutta Limbach erste Bundesverfassungsgerichtspräsidentin. Und so hast du uns begleitet, hast auf Preisträgerinnen die Laudatio gehalten, hast mit uns nach dem Ort geforscht, an dem Pauline Staegemann geboren ist (im Oderbruch), weil wir dort einen FRAUENORT errichten wollten.

Und dann hast du in diesem Jahr das Buch „Wilde Hyänen“ herausgegeben, die Biografie deiner Urgroßmutter und uns darin erwähnt, die ASF Brandenburg. Für nächste Woche waren wir verabredet, du wolltest aus der Biografie deiner Urgroßmutter lesen und im Anschluss mit Dr. Manja Schüle und Sabine Tischendorf über das Engagement von Frauen in der gegenwärtigen Politik diskutieren.

Liebe Jutta, wir sind traurig, dass wir dich nicht mehr treffen werden. Du warst für uns Vorbild im Leisesein und dabei höchste Durchsetzungskraft zu haben. Du hast uns Mut gemacht und uns immer wieder gesagt, dass es gesellschaftspolitisch wichtig ist, dass die Frauen selbst alle Themen aus ihrer (weiblichen) Perspektive darstellen.

Du warst stets darum bemüht, dass Menschen aus der Geschichte lernen, all dein Wirken hat sich hier gebündelt. Und du wolltest Gerechtigkeit – nicht zuletzt für die Frauen. Liebe Jutta, wenn wir jetzt nicht mit dir diskutieren können, weil du von uns gegangen bist, so werden wir dich den Menschen in Erinnerung halten, weil wir über dich sprechen. Und selbst, wenn wir den Geburtsort von Pauline Staegemann nicht mehr herausfinden können, so werden wir im Oderbruch einen Frauenort zu Ehren von Pauline Staegemann errichten, das verspreche ich dir!

Sabine Tischendorf
ASF-Landesvorsitzende