SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Tierschutzbeauftragter wird gestärkt

Zum heutigen Beschluss des Verbraucherschutzausschusses zum Haushaltsplan 2017/18 erklären die verbraucherpolitische Sprecher Tina Fischer (SPD) und Marco Büchel (LINKE): Auf Antrag der Koalitionsfraktionen hat der Ausschuss die bereits ausgeschriebene Stelle des oder der neuen Tierschutzbeauftragten um eine Sachbearbeiterstelle ergänzt. Zu den Aufgaben gehören die Stellungnahme zu rechtlichen und fachlichen Fragen, die Funktion als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Tierhalter, die Beanstandung von Missständen, die Entwicklung und Umsetzung von Initiativen zum Tierwohl und die Öffentlichkeitsarbeit.

Marco Büchel: „Damit soll sichergestellt werden, dass der/die Tierschutzbeauftragte die Aufgaben umfassend erfüllen kann, die der Landtag im April 2015 beschlossen hat. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Umsetzung des Beschlusses zum Volksbegehren“. 

Tina Fischer: „Mit der nunmehr beschlossenen Ausstattung der Geschäftsstelle kann der/die Tierschutzbeauftragte seine Funktion als Hüter des Tierschutzes und als Mittler zwischen Verbraucher/innen und Landwirtschaft optimal wahrnehmen.“