SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Klara Geywitz: „Brandenburg ist ein sicheres Land“

Innenminister Karl-Heinz Schröter hat heute die polizeiliche Kriminalstatistik für Brandenburg vorgestellt. Dazu erklärt Brandenburgs SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz: „Brandenburg ist ein sicheres Land. Nach 2015 ist die Kriminalität auch 2016 weiter gesunken. Die Zahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner ist geringer als im Bundesdurchschnitt. Dieses gute Ergebnis ist angesichts unserer geografischen Lage rund um die Metropole Berlin und die Grenzlage alles andere als selbstverständlich. Es ist vor allem das Resultat von guter Polizeiarbeit und guter Rahmenbedingungen für unsere Sicherheit.

Erfreulich ist der deutliche Rückgang bei der Zahl der Wohnungseinbrüche. Hier macht sich die große Präventions- und Aufklärungsarbeit der Polizei bezahlt. Der Anstieg von Gewaltstraftaten ist besorgniserregend. Wer andere Menschen angreift, verletzt oder bedroht muss wissen, dass unser Staat alles daran setzen wird, sie gerecht zu bestrafen. Für Gewalt gibt es keine Rechtfertigung, kein Verständnis und keine Entschuldigung.

Um die Sicherheit in Brandenburg weiter auf einem hohen Niveau zu halten, verstärken wir seit 2013 systematisch unsere Polizei. Aktuell studieren rund 1.000 junge Menschen an unserer Polizeihochschule. Im nächsten Jahr wird es mit 8.250 Polizistinnen und Polizisten deutlich mehr Stellen geben als vor einigen Jahren noch geplant. Und damit ermittelte Täten auch so schnell wie möglich vor Gericht gestellt werden können, verstärken wir unsere Justiz mit zusätzlichen Richtern und Justizbeamten.