SPD SPREE-NEISSE
DAS IST, WAS WIR TUN.

Ina Muhß zum Arbeitsmarkt im Mai: Aufschwung bei der Beschäftigung setzt sich fort

Die Arbeitslosenquote in Brandenburg ist im Mai erstmals unter den Wert von sieben Prozent gesunken. Dazu erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag, Ina Muhß: „Der Aufschwung setzt sich fort, und auch die Menschen in Brandenburg profitieren davon. Mit 6,9 Prozent erreicht die Erwerbslosenquote ein neues Rekordtief.

Die Chancen auf Beschäftigung sind besser denn je seit 1990. Dennoch gibt es Brandenburgerinnen und Brandenburger, die aus sehr unterschiedlichen Gründen Schwierigkeiten haben, ins Berufsleben zu finden oder zurückzukehren. Um sie müssen wir uns verstärkt bemühen. Auch der schon jetzt hohe und weiter wachsende Bedarf an Arbeitskräften gebietet es, jede geeignete Möglichkeit zur Qualifizierung oder Umschulung zu nutzen. Für junge Menschen kommt es darauf an, den Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf zu erleichtern. Schließlich gilt es, die Regionen, in denen die Arbeitslosigkeit überdurchschnittlich hoch ist, besonders in den Blick zu nehmen und Beschäftigung dort zu unterstützen.“